Xia Méng

Xia Méng ist einer der wichtigsten Figuren der Spheres-Trilogie, wenn nicht vielleicht sogar die wichtigste.

 

Für mich ist sie eine der liebsten Protagonisten und zwar aus mehreren Gründen.

Sie ist eine starke Frau, oder in Teil 1 noch eher ein starkes Mädchen. Sie ist aber nicht stark, weil sie eine amazonenhafte Kriegerin wäre, oder eine völlig harte Nuss. Ganz im Gegenteil, sie hat eine sehr verletzliche Seite und fürchtet sich auch oft. Tatsächlich hat sie sogar eine starke Phobie vor Dunkelheit, was das Überbleibsel eines Traumas ist. Doch trotzt ihrer Ängste und Zweifel leistet sie Unglaubliches und ist für andere da.

Sympathisch an ihr finde ich auch ihre Fähigkeit zu lieben und das Gute und Schöne zu sehen.

In ihren Entscheidungen und Verhaltensweisen erweist sie sich auch als ziemlich unschuldiger Charakter.

Sie ist durch vergangene Geschehnisse eine etwas verhuschte und durchaus neurotische Person, doch gelingt es ihr dabei trotzdem konstruktiv und positiv zu bleiben, zumindest meistens.

 

Obwohl nach Abschluss der Trilogie die wichtigste Geschichte, die mit ihr zusammenhängt erzählt ist, wird sie in einigen anderen Geschichten von mir trotzdem wieder vorkommen. Sie hat viel zu viele Abenteuer erlebt, um in drei Bänden erzählt zu werden und viel zu viele Dinge ausgelöst, als dass sie nicht in anderen Erzählungen nicht zumindest erwähnt werden müsste.

 

Zur Übersicht der Romane

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Jason Darkstone

Romanautor

 

Geboren wurde ich im Dezember 1975. Bald darauf ging ich aber bei einem Spaziergang verloren und wurde von Wölfen großgezogen. Denen fehlte es aber an den nötigen Nerven, daher brachten sie mich bald zurück.

Schon in meiner Kindheit und Jugend hatte ich eine überschäumende Fantasie und unterhielt Freunde mit meinen Geschichten.
Ich lebe gemeinsam mit meiner Frau in einem kleinen Städtchen in Niederösterreich.
Beruflich bin ich als Gärtner tätig.

Zu schreiben begonnen habe ich schon in meiner Jugendzeit, wenn ich dazwischen auch längere Zeiten der Schreib-Abstinenz hatte.

Vom Genre her bewege ich mich in verschiedenen Gefilden. Besonders wohl fühle ich mich im Bereich der Science-Fiction Fantasy und dem Superheldenroman, wenn ich auch gerne Abstecher Richtung Thriller oder Drama mache.

Natürlich freue ich mich, wenn diese Webseite in den sozialen Medien geteilt wird...